Kurz-Art Skulpturen
 
 
Info
Info
Info

Info
Info
Info
AKTUELL

Die aktuellsten Kunstwerke

 

Wohlfühlraum zu vermieten

für maximal 40-50 Personen

Wohlfühlraum


geeignet für Seminare, Workshops, Vorträge, Geburtstags- und sonstige Feiern, wenn das Wohnzimmer zu klein ist.

7 Tische, 20 Stühle, großer Getränkekühlschrank, Spüle, Kaffeemaschine, Flipchart

Waltraud Kurz
Hohenbrunn, Dorfstraße 12, Tel. 08102-74240 tagsüber


pro Tag:   80 Euro
pro Stunde: 15 Euro
Reinigung: 20 Euro
Flipchart: 15 Euro

jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer

Kaution: 100 Euro

 


Nur Engel

Ausstellung vom 8. bis 22. Dezember




So heißt die Ausstellung der Künstlerin Waltraud Kurz im Loft an der Egmatinger Straße 1 in Siegertsbrunn. Vom 8. bis 22. Dezember sind tatsächlich "nur" Engel zu sehen, aber das in einer unglaublichen gestalterischen und materiellen Vielfalt.
Die Besucher sind eingeladen, sich für die himmlischen Wesen zu begeistern, ähnlich wie es der Künstlerin selbst immer wieder gelingt. Da gibt es den "Schwebezustand" (s. Foto) und den "Aufsteiger", den "Grenzgänger" und einen Engel, der "zuständig für Hochhäuser" ist.
Waltraud Kurz sprüht vor Ideen rund um die Engel nur so über. Das macht sich auch in ihrer künstlerischen Entwicklung bemerkbar. So hat sie mit dem Werkstoff Ton begonnen, sich dann an den Guss von Bronzeengeln gewagt und ist jetzt in jüngster Zeit auf alltägliches Material gekommen, das sie künstlerisch umfunktioniert. Die neuen Engel sind u.a. aus Dämmstoff, Gartenzaunresten und Schlauchgummi gefertigt. Besondere Effekte sind damit garantiert, Engel in allen Facetten ihres Seins sind zu betrachten: von menschlich bis himmlisch, von surreal bis wirklich, von witzig bis nachdenklich. "Es wird keine normale Ausstellung sein", sagt die Künstlerin augenzwinkernd und freut sich auf die Kontakte, die sie während der beiden Ausstellungswochen mit den Besuchern haben wird. Sicher anzutreffen ist Waltraud Kurz bei der Eröffnung am 8. Dezember um 19 Uhr.
Egmatinger Straße 1, obere Etage , Zugang über die hintere Außentreppe in der Bogenhauser Straße (gegenüber Weinfachhandel), Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 19 Uhr.

 


Umweltengel 3D

die Entstehungsgeschichte

Im Jahr 2007 organisierte ich eine Engelausstellung auf der Leonhardiwiese in Siegertsbrunn. Die Resonanz der vielen Künstler und Besucher auf diese Idee war riesig, das Wetter herrlich, und um niemanden verschmachten lassen zu müssen, gab’s eisgekühlte Getränke. Wie bietet man Getränke auf einer grünen Wiese ohne Spülwasser für Gläser und Tassen an? Dosen waren die Lösung. Dosen und Umwelt – ganz schlecht. Neue Idee: Ich mache eine Skulptur – einen Engel, passend zur Ausstellung – draus, dann sind sie nicht umsonst geleert und keine Umweltsünde. Der Erfolg der Ausstellung und der Getränkekonsum waren sensationell und die vielen Dosen wurden anschließend in Müllsäcken in einer Kellerecke deponiert und ...vergessen.
Ich war ganz sicher, dass auch bei den Ausstellungsbesuchern Dosen samt Engel schnell in Vergessenheit geraten würden. Aber eben nicht. Immer öfter wurde ich danach gefragt ("Und – schon in Arbeit?") – ja, und dann habe ich alle Dosen 660 km weiter in mein Atelier transportiert und die Säcke ausgeleert. Was für ein Gestank und was für ein Dreck! Ungefähr 400 Dosen, die länger als ein halbes Jahr in Müllsäcken vor sich hingedümpelt haben – und ich mittendrin. Jetzt mussten Ideen her. Ich hämmerte und klopfte platt, bohrte Löcher, experimentierte mit der Klebepistole, ich sortierte Dosen nach Größe, Farbe, Dellen und Schmuddelanteil.
Und dann begann die Herausforderung immer mehr Spaß zu machen. Ich fand eine Rolle Draht und begann die Dosen aufzufädeln wie Perlen. Noch zwei Stahlstangen für die Stabilität und Metallspray, denn er war zu bunt mit den blauen Bier- und verschiedenfarbigen Proseccodosen - auch ein Umweltengel ist ein hehres Wesen. Auch war er proportional ein wenig zu klein. Also Käfig aus Draht gebastelt, mit Dosen gefüllt und besprüht.
Jetzt muss nur noch die Transportfrage gelöst werden - ob er 660 km unbeschadet übersteht?
Dann kann er gerne in Siegertsbrunn besichtigt werden - bei einer (frischen) Dose Prosecco oder Bier.

Ich danke all meinen Freunden und Besuchern der Ausstellung für die rege und beschwingte Beteiligung an der Dosensammlung.

 


Dosen

Dosen
Dosen

 


Dosenengel

Der Dosenengel
Der Dosenengel

 


Der goldene Dosenengel

Der goldene Dosenengel
Der goldene Dosenengel

 


Menschen und Menschinnen

Menschen und Menschinnen


Titel wie Skulptur sind geboren aus einem 2001 geschaffenen Gesetz zur Gleichstellung von Mann und Frau. Seither steigert sich bedauerlicherweise die Unsinnigkeit und Lächerlichkeit durch die Verweiblichung vieler Begriffe in der deutschen Sprache mehr und mehr. Wortschöpfungen wie Gästinnen, Mitgliederinnen, Führerinnenschein, Fußgängerinnenstreifen und Bäuminnen sind nur ein paar davon. Ich habe mir gedacht, da setz ich mit meinen Menschen und Menschinnen noch eins drauf.

 


"Vadraht"

Engel aus Maschendraht

vadraht - Engel aus Maschendraht
"vadraht" - Engel aus Maschendraht

 


HöSi Entstehungsgeschichte

Bilder von der Entstehung der HöSi Skulptur

HöSi Modell
Das Modell der HöSi Skulptur

Bilder von der Entstehung der HöSi Skulptur gibt es jetzt in der Galerie zu sehen (bitte Bild anklicken).

 


Der Optimist

... vom Aussterben bedroht?

der Optimist
2005
Material Spezialkunstharz
56 cm hoch, 56 cm breit
Preis: 870 Euro